Telekom Comfort Pro Telefonanlage

Telekom Comfort Pro Telefonanlage

Die Telekom Comfort Pro Telefonanlage erlaubt die Vernetzung von analogen Telefonen und Faxen, Systemtelefonen sowie PCs. Die Anlage eignet sich für VoIP-Sprach- und Datenanwendungen. Mit VoIP (Voice over Internet Protocol) ist das Telefonieren über Intranet- und Internet-Datenleitungen gemeint. Das System ist modular erweiterbar. Es kann dazu genutzt werden, Filialen untereinander zu verbinden. Die Anlage erlaubt auch die Vernetzung mit Heimarbeitsplätzen. Comfort Pro kann auch in kleineren Hotels mit bis zu 50 Zimmern eingesetzt werden. Durch die mögliche Erweiterung der vorhandenen Schnittstellen kann das System an den jeweiligen Kommunikationsbedarf angepasst werden.

Erhalten Sie jetzt Telefonanlagen-Angebote
Wir finden bis zu 3 Anbieter genau nach Ihren Wünschen. Kostenlos & unverbindlich.

Besonderheiten der Telekom Comfort Pro Telefonanlage

Das Basissystem Telekom Comfort Pro verfügt über folgende Spezifikationen

  • zwei ISDN-Anschlüsse
  • drei Anschlüsse für Systemtelefone/Basisstationen
  • vier Anschlüsse für analoge Endgeräte
  • einen Router mit 3 LAN Ports für Universal, DSL, VDSL
  • Anrufbeantworter
  • Anrufmanager (optional)

Mit dem integrierten Router erlaubt ein LAN-Netzwerk DSL-Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s. Auch Mobiltelefone können in das System integriert werden. Bei Abwesenheit werden die Anrufe aufgezeichnet und auch auf dem Mobiltelefon angezeigt. Dabei ist eine Einrichtung von bis zu 24 Sprachboxen mit individuellen Ansagen möglich. Die Weiterleitung bestimmter Anrufe lässt sich über den Anrufmanager einstellen.

Erhalten Sie jetzt Telefonanlagen-Angebote
Wir finden bis zu 3 Anbieter genau nach Ihren Wünschen. Kostenlos & unverbindlich.

Modulare Erweiterung Besonderheiten
Easy Office
  • zwei Systemtelefone inklusive
  • computerunterstützte Telefonie (CTI) möglich
Entry DECT
  • ein Systemtelefon, eine DECT Basisstation und zwei DECT Mobilteile inklusive
  • DECT-Mehrzellenfunknetz für mobiles und störungsfreies Telefonieren, beispielsweise auf einem Firmengelände
Hotellösung
  • Steuerung des Check-in, -out und Reinigungsstatus von bis zu 50 Zimmern
  • Weckruf möglich
  • Displaysprache am Zimmertelefon nach Nationalität der Gäste einstellbar
  • Message Waiting Indication (MWI) – Anrufe in Abwesenheit werden den Gästen auf dem Display angezeigt

Die Basisanlage kostet 400 Euro. Die Preise für die modularen Erweiterungen sind auf Anfrage erhältlich. Bei Problemen mit der Anlage kann das Gerät per Fernzugriff von einem Servicetechniker der Telekom gewartet werden.

Erhalten Sie jetzt Telefonanlagen-Angebote
Wir finden bis zu 3 Anbieter genau nach Ihren Wünschen. Kostenlos & unverbindlich.